Mounten

Monunten einer Windows Share

Mounten einer Windows Share aus einer Domäne Allgemein

DATEN & OPTIONEN
<> = Ersetzen durch sinnvolle Angaben
[] = Optionaler Parameter
-o = Gibt an das Optionen als Strings folgen
-t = Gibt an das der nachfolgende String das Dateisystem ist

mount -t <dateisystem> <RemotePfadSurShare> <LokalerEinhängepunkt> -o username=<WinBenutzername>,password=<WinBenutzerPasswort>[,domain=<DomäneOhneTLD>]


Beispiel

DATEN
Pfad:            //10.0.0.3/share/
Einhängepunkt:   /mnt/media/
Benutzername:    Administrator
Passwort:        passwort11
Domäne:          Azubinet.td
Dateisystem(-t): cifs

mount -t cifs  //10.0.0.3/share/ /mnt/media/ -o username=Administrator,password=passwort11,domain=azubinet


Informationen der Shares eines Servers anzeigen

Kann auch auf Linux-Maschinen angewandt werden Allgemein

OPTIONEN
-U = Gibt den Benutzernamen an
-W = Gibt das Passwort an
-L = Listet die verfügbaren Services eines Servers

smbclient -U <Benutzername> -L <IP/DNSnameDesRemoteSystems>


Beispiel

smbclient -U Administrator -L 10.0.0.3


Beispiel Ausgabe

Domain=[AZUBINET] OS=[Windows Server 2008 R2 Standard 7601 Service Pack 1] Server=[Windows Server 2008 R2 Standard 6.1]

        Sharename       Type      Comment
        ---------       ----      -------
        ADMIN$          Disk      Remote Admin
        C$              Disk      Default share
        D$              Disk      Default share
        IPC$            IPC       Remote IPC
        NETLOGON        Disk      Logon server share
        share           Disk
        SYSVOL          Disk      Logon server share
session request to 10.0.0.3 failed (Called name not present)
session request to 10 failed (Called name not present)
session request to *SMBSERVER failed (Called name not present)
NetBIOS over TCP disabled -- no workgroup available


Permanenter Mount

Hinzufügen zu /etc/fstab:

//Servername_or_IP/windows_share /home/foo/media/ cifs rw,codepage=850,iocharset=iso8859-15,user,uid=foo,credentials=/home/foo/smbcreds.txt 0 0
#                  1                     2              3                                           4         5                 6           7 8
#Credentials: /home/foo/smbcreds.txt


Falls obige fehlschlägt, da nicht mit allen Samba Versionen kompatibel:

//Servername_or_IP/windows_share /home/foo/media/ cifs credentials=/home/foo/smbcreds.txt 0 0


Hinweis:

1 = Pfad zur Share
2 = Mountpoint in der Linux Maschine
3 = 
4 = Benutzername am Windows-Rechner
5 = Weißt darauf hin, das die Berechtigungen in einer Datei stehen
6 = Lokaler Pfad zur Datei, die die Berechtigungen (Credentials) enthält
7 = Dump-Check (wird nicht mehr verwendet)
8 = Filsystemcheck (0 = kein Check, 1 = Check als erstes ausführen, 2 = Nachrangiger Check)


Credentials:

username=[foo's windows-username] 
password=[foo's windows-password]


Datei vor unberechtigtem Zugriff schützen:

chown foo /home/foo/smbcreds.txt 
chmod 600 /home/foo/smbcreds.txt


Mounten einer Linux Share

Permanenter Mount

Hinzufügen zu /etc/fstab:

//servername/sharename /mountdirectory smbfs username=userename,password=password 0 0



Notes

mount -t cifs -o lfs //10.0.0.3/share/ /mnt/media/ -o username=Administtrator,password=pass,domain=admin

linux/mounten.txt · Zuletzt geändert: 2015/07/06 22:32 (Externe Bearbeitung)