vCenter Server

  1. VM mit 4GB RAM und 2vCPU’s aufsetzen
    1. vCenter Installation sehr Ressourcen intensiv
  2. VMware-Tools installieren
  3. IP-Adresse ändern
    1. Primär DNS-Server auf DC setzen
    2. Sekundär DNS-Server auf Gateway setzen
  4. Computernamen anpassen
    1. Neustarten
  5. Computer in die Domäne aufnehmen
    1. Systemsteuerung → System → Einstellungen ändern → Ändern → Domäne → Domäne eintragen → Neustarten
  6. Remote-Desktop erlauben
    1. Systemsteuerung → System → Remote → Option zwei auswählen
  7. vCenter per Remote-Desktop in die VM übertragen
    1. Win + R → mstsc → ‘vcenter‘ → Zertifikat akzeptieren → Auf lokalem Computer: Strg + C → Auf Remote-System: Strg + v
  8. vCenter installieren → Username eingeben → Organisation: TD → FQDN übernehmen → Fertigstellen → Neustarten
  9. vCenter einrichten
    1. vSphere Client aufrufen → Anmeldedaten vom vCenter eingeben → Rechtsklick auf vCenter: New Datacenter → Add Host → FQDN des Hosts eintragen → Benutzername und Passwort eintragen → Fertigstellen
  10. VM in den Autorun
    1. vSphere Client → ESX-Host → Konfiguration → VM starten/herunterfahren → Eigenschaften → Maschine selektieren und nach oben in den automatischen Start verschieben
  11. VM wieder 1GB RAM zuweisen
    1. Für den Betrieb ausreichend

windows/vcenter_vmware.txt · Zuletzt geändert: 2015/07/06 22:33 (Externe Bearbeitung)